Johannes Schwarz
Johannes Schwarz

 

 

 

 

Ensemble Modern

z.Hd. Johannes Schwarz

Schwedlerstr. 2-4

60314 Frankfurt

Germany

Ensemble Modern:

Kurse für zeitgenössische Spieltechniken

 

Johannes Schwarz gibt jährlich mehrere Workshops mit Solo-Konzerten an verschiedenen Hochschulen in Deutschland und im Ausland, Themen: zeitgenössische Spieltechniken, Sololiteratur in der neuen Musik, Rohrbau, Übetechniken, ...

Vorträge über die Erstellung und Anwendungsmöglichkeiten digitaler Klangarchive und über Entwicklung neuer Spieltechniken (2012, IRCAM, Musikhochschule Karlsruhe).

Ein Vortrag kann eingesehen werden unter:

I-Tunes-U

 

Kammermusikkurse

 

Seit 2009 ist  Johannes Schwarz Leiter des vom Ensemble Modern initiierten  Meisterkurses  für zeitgenössische Kammermusik in Innsbruck während des Festivals "Klangspuren". Darüberhinaus ist er Dozent bei internationalen Meisterkursen des Ensemble Modern in Deutschland, Athen, Paxos (Festival), Tokio Wondersite, Hongkong, IRCAM Paris, Taiwan, Peking, Polen u.v.m.

 

 

Lehrtätigkeiten

 

An der Folkwanghochschule Essen und an der Universität Köln war er bis 2003 als Kammermusik- und Fagottlehrer tätig.

Seit 2003 ist er Dozent für Fagott und Kammermusik an der Internationalen Ensemble Modern-Akademie (IEMA) in Zusammenarbeit mit der Musikhochschule Frankfurt.

Seit 2013 ist er künstlerischer Leiter der Internationalen Ensemble-Modern-Akademie (IEMA) für zeitgenössische Kammermusik in Kooperation mit der Musikhochschule Frankfurt. Als Vorstandsmitglied der IEMA-Akademie ist er von Seiten des Ensemble Modern seit mehreren Jahren als künstlerischer Leiter für die internationalen Meisterkurse in Schwaz/Innsbruck in Kooperation mit dem Festival "Klangspuren" verantwortlich. Er betreute in den letzten Jahren den Ablauf des Kurses zusammen mit namhaften Künstlern wie z.B. Heinz Holliger, Hans Zender, Martin Matalon, Johannes Staud, George Benjamin und Unsuk Chin und Beat Furrer.

Mehrmals jährlich gibt er Workshops an Musikhochschulen im In- und Ausland. Die Schwerpunkte liegen bei Sololiteratur für Fagott, Rohrbau, Technikstudien, neue Literatur für Fagott, auch unter Einbindung von Live-Elektronik und Medien, sowie Spieltechniken in der neuen Musik.

 

Schulprojekte / education

 

Während seiner Oberstufen-Schulzeit am Musikgymnasium in Köln erhielt Johannes Schwarz im Rahmen eines Pilotprojektes des Landes NRW seine Grundausbildung als "Musiziergruppenleiter" .

Im Ausbildungsbereich war er deshalb schon während seiner Studienzeiten als Musikschullehrer, als Leiter von Schülerorchestern und für kleinere education-Projekte an Schulen tätig.

Die Philharmonie Köln engagierte ihn von 1994-1996 im Rahmen ihres Schulprojektes, bei dem Künstler an 40 Kölner Schulen regelmäßig neue Musik-Konzertprogramme der Philharmonie vorbereitend erklären und darstellen.

Seit Beginn seiner Tätigkeit im Ensemble Modern engagiert er sich auch in Frankfurt in verschiedenen Response-Projekten des Landes Hessen und in den letzten Jahren  in einem Genre-übergreifenden Schulprojekt mit Unterstützung der Altana-Stiftung.

 

Festival Klangspuren 2014, Ensembleprobe beim Kammermusikmeisterkurs